Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/www/scripts/db/cs_db_connection.php on line 20

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/www/scripts/db/cs_db_database.php on line 14

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/www/scripts/db/cs_db_database.php on line 71
Regionalverband Südniedersachsen – Pressemitteilung 09.06.2009
Illustrationsgrafik
Illustrationsgrafik
09.06.2009

Perspektivenwechsel – wie Schule global lernt

Fachtagung am Sonnabend, 20. Juni in der Arnoldi Schule in Göttingen – Umsetzungsorientiert lehren und lernen

Göttingen. Die Welt rückt zusammen. Ob Klimawandel oder Wirtschaftskrise, Umweltzerstörung oder Armutsminderung - der Blick über den Tellerrand ist heute zwingender denn je, um globale Verflechtungen verstehen und im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung beeinflussen zu können: Die Fachtagung „Perspektivenwechsel – wie Schule global lernt“ am Sonnabend, 20. Juni in den Berufsbildenden Schulen I (Arnoldi Schule) in Göttingen will Hinweise für das umsetzungsorientierte Lehren und Lernen geben.

Hannes Siege, Mitautor des von der Kultusministerkonferenz (KMK) verabschiedeten Orientierungsrahmens für den „Lernbereich globale Entwicklung“, zeigt, wie sich globales Lernen in die pädagogischen Zielsetzungen von Schulen einordnet. Hartwig Fischer, Sprecher des Arbeitskreises „Afrika“ der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, die Regierungsschuldirektorin Ellen Raith, Dieter Schoof-Wetzig (Landesamt für Lehrerbildung und Schulentwicklung) sowie Matti Spiecker von der Stiftung Welt:Klasse diskutieren unter Leitung der Moderatorin Silke Inselmann zum Thema „Global denken – lokal lernen: Macht Schule fit für die Globalisierung?“

Auf einem Markt der Möglichkeiten zeigen Organisationen wie Amnesty International, der Weltgarten Witzenhausen, „Bildung trifft Entwicklung“ und die UNICEF-Hochschulgruppe ihre Beiträge zum globalen Lernen. Die Veranstaltungsteilnehmer werden von der Leiterin der BBS, Oberstudiendirektorin Edeltraud Wucherpfennig, begrüßt. Interessierte können ab 16.30 Uhr an einer Führung durch die Sammlung am Institut für Ethnologie teilnehmen.

Ausgerichtet wird die Veranstaltung im Rahmen der „Bildungsregion Göttingen“ vom Entwicklungspolitischen Informationszentrum (EPIZ) und dem Regionalverband sowie der Bildungsgenossenschaft Südniedersachsen (BIGS), dem Verein „Schule und Wirtschaft“ und der Bürgerstiftung Göttingen. Die Tagung wird gefördert von der InWEnt gGmbH aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Die öffentliche Konferenz dauert von 10.00 bis 16.00 Uhr.

Aktuelles:

Logo Bildungsregion GöttingenLogo RegJo-Verlag